« zurück
Veronika Rilke- Haerst
Jahrgang:
1952
Zur Person
evangelisch, verheiratet, Steuerberaterin
Weitere Informationen zur Person:

  • lebt seit 2002 in Rösrath
  • ist Mutter von fünf Kindern
  • ist selbstständige Steuerberaterin
  • ist im Finanzausschuss der Evangelischen Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath
  • ist im Kuratorium der Diakonie Michaelshoven e.V.
  • ist im Aufsichtsrat der Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie Michaelshoven gGmbH
  • ist seit 2012 sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss der Stadt Rösrath
  • ist seit 2014 im Rat der Stadt Rösrath
  • Mitglied im Finanz-, Wirtschaftsförderungs-und Immobilienausschuss
  • Mitglied im Wahlprüfungsausschuss
  • Vorsitzende der Frauen - Union der CDU Rösrath
  • Beisitzerin der Frauen Union Rheinisch Bergischer Kreis
  • Vorsitzende im Jugendhilfeausschuss

„Wenn die Kinder hier in unserem städtischen Leben nicht eingebunden werden, sind sie ganz schnell „weg“. Dann wird nicht nur der Ortskern verwaisen, was wohl nicht nur die kleinen Geschäfte bis hin zu den Gaststätten heute schon spüren. So müssen wir uns weiter darum kümmern, dass den Jugendlichen Perspektiven vor Ort (nicht nur im Sport, in den so wichtigen Vereinen / Kirchen usw.) geboten werden. Unser Ziel muss es sein, dass sich unsere Kinder und Jugendliche eingeladen und heimisch fühlen und wir sie animieren, am städtischen Leben hier in Rösrath mitzumachen und es selbst mitzugestalten. Gemeinsam mit den Jugendlichen und gegenseitigen Patenschaften könnten dann Probleme (sogar für unsere Kleinsten, wie für die Alten) vermindert werden. Aber ohne oder gar gegen unsere Jugend „sehen wir ganz alt aus“! „Die Jugend ist unsere Zukunft“

"Demokratie ist mehr als parlamentarische Regierungsform; sie ist eine Weltanschauung, die ebenfalls wurzelt in der Auffassung von der Würde, dem Werte und den unveräußerlichen Rechten eines jeden einzelnen Menschen, die das Christentum entwickelt hat....
Wer wirklich demokratisch denkt, muss sich immer leiten lassen von der Achtung vor dem anderen, vor seinem ehrlichen Wollen und Streben." (Konrad Adenauer)
Zu einem „Dialog“ mit den Bürgern von Rösrath lade ich Sie herzlich ein zum Bürgerstammtisch, den ich regelmäßig veranstalte. Den aktuellen Termin finden Sie auf dieser Homepage unter TERMINE oder auf der FACEBOOK-Seite der FRAUEN UNION RÖSRATH.


Bürgerbrief

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zur Jahresmitte 2019 befinden wir uns bereits im letzten vollen Jahr dieser außerordentlich langen Wahlperiode – die nächste Kommunalwahl findet im Herbst 2020 statt. Da nutzen wir gern die Gelegenheit, Sie über das aktuelle politische Geschehen und die Ausblicke für das kommende Wahljahr in unserem Rösrath zu informieren.

Natürlich hat auch uns und unsere Fraktion zuletzt so einiges beschäftigt. Die für die Union ungünstigen Ergebnisse der Europawahlen geben uns zu denken, doch hier vor Ort arbeiten wir intensiv weiter daran, unsere Vorhaben, zusammen mit unseren bewährten (seit 2009) Jamaika-Kooperationspartnern von den Grünen und der FDP, weiter voran zu bringen. Wir haben unsere sorgsame Haushaltspolitik weitergeführt und erstmals seit vielen Jahren hat das solide Konzept unseres Kämmerers Christoph Nicodemus für den städtischen Haushalt wieder schwarze Zahlen produziert.

Auch auf dem Verkehrssektor geht es voran. Die strapaziösen Umbaumaßnahmen im Rösrather Ortskern und in Hoffnungsthal sind weitgehend abgeschlossen – trotz ungeplanter Querschüsse durch ein misslungenes Bauprojekt, das für Viele ärgerlichen Umleitungsverkehr verursachte. Der Bürgerbus, das Radwegekonzept, endlich auch eine deutlich verbesserte digitale Infrastruktur – über viele positive Entwicklungen kann berichtet werden.

Für das Wohnen in Rösrath: Weiterhin gilt unsere Anstrengung der maßvollen Erschließung von Flächen in den einzelnen Stadtteilen, was die Preise auf dem angespannten Immobilienmarkt in erträglichen Grenzen halten soll. Viel Lob haben die Stadtwerke Rösrath für ihre erfolgreiche Partnerschaft in Sachen Energieversorgung mit der STAWAG in Aachen erhalten. Nach der Elektrizitätsversorgung wurde Rösrath auch die Gaskonzession zugesprochen – davon profitiert auch unser tolles und überall gelobtes Freibad.

Gute Nachrichten beim Thema Schule: Der Rat hat einstimmig für die Einrichtung einer Gesamtschule votiert. Jetzt müssen nur noch die Eltern in Sachen Anmeldung mitmachen, damit wir endlich allen Kindern eine weiterführende Beschulung innerhalb der Stadtgrenzen anbieten können. Und dies ab dem Schuljahr 2020/21 in einem dann komplett modernisierten Schulzentrum Freiherr-vom-Stein. Ganz nebenbei: Das Gymnasium genießt bei der Elternschaft und der CDU weiterhin eine stabil hohe Wertschätzung.

Auch in diesem Jahr wollen wir von der CDU-Fraktion – die voll hinter unserem tatkräftigen Bürgermeister Marcus Mombauer steht – weiterhin vor allem eines sein: Ein verlässlicher Ansprechpartner für Ihre Belange.

Bitte zögern Sie nicht, uns und unsere Fraktion konkret anzusprechen, selbstverständlich auch über die Rösrather CDU-Homepage (www.cdu-roesrath.de).

Wir wünschen Ihnen vor allem gute Gesundheit – und auch noch einen

WUNDERSCHÖNEN SOMMER 2019!

Ihre
Birgitta Wasser
(Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Rösrath)

Ihr
Erhard Füsser
(Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Rösrath)

Kontakt
Veronika Rilke- Haerst
Uhlandstr. 8
51503 Rösrath
Tel.: 02205 9049224
Mobil: 01721930880
Inhaltsverzeichnis
Nach oben