Birgitta Wasser
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Namen der CDU Rösrath darf ich Sie recht herzlich auf unserer Internetpräsenz begrüßen.

Diese Seite soll Ihnen die Möglichkeit geben sich direkt an Ihre Ansprechpartner vor Ort zu wenden und Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten zu geben.
Wir sind stets bemüht diese Seite aktuell zu halten. Sollte sie Ihnen einmal nicht aktuell genug sein, so wenden Sie sich einfach an uns.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Birgitta Wasser,
Vorsitzende CDU Rösrath







 
06.07.2017

03.07.2017
Birgitta Wasser wird zur Vorsitzenden gewählt
Mit großer Mehrheit entschieden sich die Mitglieder der CDU Rösrath am 29.06.2017 in ihrer Jahreshauptversammlung für die Rösrather Rechtsanwältin Birgitta Wasser als neue Vorsitzende. Der bisherige Vorsitzende Uwe Pakendorf stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. Mit Dr. Markus Heider und Wolfgang Büscher wurden die bisherigen Stellvertreter in ihrem Amt bestätigt. Neu hinzu kommt Jürgen Steinbach als weiterer Stellvertreter.
weiter

29.06.2017
Auf seiner Fraktionssitzung Ende Juni 2017 wählten die im Stadtrat vertretenen CDU-Mitglieder für die zweite Amtszeit der Wahlperiode 2014 – 2020 erneut ihren Fraktionsvorstand. Wiedergewählt wurden Erhard Füsser (Vorsitz), Marc Schönberger und Birgitta Wasser (stellvertretende Vorsitzende), Fred Puhl (Schatzmeister / Geschäftsführer) und Dr. Reinhold Henseler (Vertreter der Sachkundigen Bürger). Wolfgang Büscher gehört als stellvertretender Bürgermeister ebenfalls zum Fraktionsvorstand.
weiter

16.06.2017
Auf Einladung der Rösrather CDU – Frauen Union sprach Wolfgang Bosbach, MdB und früherer Vorsitzender des Bundestagsinnenausschusses, am 12. Juni 2017 vor zahlreichen Zuhörern im Schloss Eulenbroich zur Thematik innere Sicherheit. Das Auditorium – darunter u.a. Bürgermeister Marcus Mombauer, Landtagsabgeordneter Holger Müller, die Vorsitzende der RBK Frauen Union Linda Stillger und der designierte Landratskandidat Stephan Santelmann – folgte den Ausführungen des Experten mit großem Interesse. Dies nicht von ungefähr: denn Wolfgang Bosbach ist nicht nur der profilierteste Innenpolitiker Deutschlands, sondern leitet nach der Landtagswahl ein Projektteam zur Erarbeitung einer neuen Sicherheitsarchitektur für Nordrhein-Westfalen. Im Vorgriff darauf hatte er schon einiges zu sagen. „Viele unserer Bürger sind verunsichert über die Alltagskriminalität in Nordrhein-Westfalen und die schlechtesten Aufklärungsquoten in ganz Deutschland.“ Anhand statistischer Daten und empirischer Befunde konnte er eindrucksvoll belegen, dass das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, in Nordrhein-Westfalen signifikant höher ist als in den anderen Bundesländern. Seine zentrale Botschaft: „Wehret den Anfängen!“ Am Ende der Veranstaltung konnte die Vorsitzende der Frauen Union Vera Rilke-Haerst stolz sein, bei der Wahl des Themas und des Referenten ein glückliches Händchen bewiesen zu haben. Die Resonanz war überaus positiv und mündete schließlich ein in lang anhaltendem Beifall.
weiter

16.05.2017
Artikelbild
Bild: Robert Scheuermeyer
Holger Müller gewinnt als CDU-Direktkandidat eindrucksvoll das Rennen im Wahlkreis 21 des Rheinisch-Bergischen Kreises.
Mit einem bravourösen Ergebnis von 41,0 Prozent der Erststimmen holte Holger Müller im Wahlkreis 21 (Rheinisch-Bergischer Kreis I) das Direktmandat und zieht damit erneut in den Düsseldorfer Landtag ein. Auch Rainer Deppe gelang im Wahlkreis 22 ein eindrucksvoller Sieg. Mit 47,0 Prozent der Erststimmen konnte er seine Kontrahentin von der SPD deutlich distanzieren. Beide Wahlsieger dankten ihren vielen Wahlhelfern für ihre unermüdliche Unterstützung in den vergangenen Wochen. Es habe sich gelohnt, während der gesamten Kampagne mit Herz, Engagement und Ausdauer auf die Menschen im Lande zuzugehen, betonte Holger Müller. Er verglich seinen Wahlkampf mit einem Langstreckenlauf. Nur wer am Ende den längsten Atem habe, könne als erster durchs Ziel gehen. (rh)
weiter

13.05.2017
Artikelbild
Bild: Robert Scheuermeyer
Gutes Wetter-Gute Stimmung!
So wünscht man sich das Ende des Straßenwahlkampfes.
Und die Stimmung der potentiellen CDU Wähler wie der aktiven Wahlkämpfer war sehr gut!
Denn Holger Müller kommt einfach gut an.
Versüßt wurde die Canvassing Aktion vor Edeka-Pickert durch Waffeln im CDU-Look und dem leckeren Rösrather Kulturkaffee.
weiter

11.05.2017
Ehrenvorsitzender der Kreispartei am 10. Mai verstorben

Die gesamte CDU im Rheinisch-Bergischen Kreis trauert um ihren Ehrenkreisvorsitzenden Franz Heinrich Krey, der gestern nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Wir verneigen uns in Dankbarkeit vor dem Leben, Schaffen und Wirken eines großen Christdemokraten, eines Volksvertreters im allerbesten Wortsinne und einer beeindruckenden Persönlichkeit, deren Rat wir schmerzlich vermissen werden.


09.05.2017
Der Landtagswahlkampf läuft auf vollen Touren! Am Samstag – eine Woche vor dem Wahlsonntag – hatte die CDU-Rösrath in allen Ortsteilen wieder starke Standbesatzungen aufgeboten, um ihre Anhänger zu mobilisieren und die noch unentschlossenen Wählerinnen und Wähler zu überzeugen. Ob „Wahlmampf“ und Kulis in orange, Gummibärchen und Broschüren, alles kam zum Einsatz, um mit Freundlichkeit, Engagement und Herz die Passanten für sich zu gewinnen. Die Resonanz war erfreulich positiv – von Politikverdrossenheit keine Spur!
weiter

10.07.2017
Weder den Kampf gegen den internationalen Terrorismus, noch die Bekämpfung von Klimawandel, Krankheiten, Flucht und Vertreibung oder das Vorgehen gegen Steuerflucht können einzelne Staaten im Alleingang lösen. Es sei daher ?gut und wichtig? gewesen, dass der G20-Gipfel in Hamburg stattgefunden habe, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber nach den Gremiensitzung der CDU Deutschlands in Berlin.
04.07.2017
Beim europäischen Trauerakt in Straßburg hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl als einen "den Menschen zugewandten Weltpolitiker" gewürdigt. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2017/06/2017-07-01-merkel-trauerakt-altkanzler-kohl.html
03.07.2017
?Unser Zukunftsprojekt für Deutschland heißt: Wohlstand und Sicherheit für alle?, sagte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel bei der Vorstellung des Regierungsprogramms der Union am Montag im Konrad-Adenauer-Haus. Gemeinsam mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer präsentierte Merkel das 76-seitige Programm für die kommende Wahlperiode 2017 bis 2021. Die Vorstände von CDU und CSU haben das Programm am Montag in einer gemeinsamen Sitzung in Berlin beschlossen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon